Rick wuchs in Amerika auf. In Alabama um genau zu sein. Mit dem Stil eines echten Südstaaten-Sängers und einem erfahrenen Dobro-Spieler und Gitarrist bringt er seine Herkunft und seine Liebe zur Musik auf europäische Bühnen.

Er gewann einen Südstaaten-weiten Wettbewerb auf dem Dobro und hat auch viele Jahre Erfahrung als Musiker im Gepäck. Rick spielte mit Künstlern wie Hank Williams Jr., Carl Perkins, Barbara Mandrell, Bill Anderson und Jerry Lee Lewis um nur einige zu nennen.

Immer schon hat Rick in seinen Southern Rock- und Country-Bands elektrische Gitarre gespielt. Mit der Zeit und dem Älterwerden war es eigentlich nur logisch dass er wieder zu seinen frühen Wurzeln zurückkehrte: die akustische Musik. "Das Dobro hat mein Denken und mein Leben verändert was die akustische Musik betrifft" sagt er. Americana, Country und Folk ist seine wirkliche Liebe und Passion.

2012 wurde sein Debut-Album "This Is The Beginning" auf dem Berner Narrenschiff-Label veröffentlicht. Aufgenommen wurde es in Wales, "in einer unbeschreiblichen Umgebung", sagt Rick.

Sein Titelsong schaffte es sogar in die "Best of 2012" Charts des Schweizer Radios SRF.

Rick hofft, dass der europäischen Musikszene, die er hier kennengelernt hat, seine Brise südstaatlicher Kultur gefällt.
Rick war nie einer, der nur rumsass. Neben einem "Superdad" war er auch Helikopter-Pilot bei der Polizei, National Champion im Polizei-Pistolen-Schiessen sowie Schatztaucher und -sucher. Seine Hobbies sind einfach Teil davon, was er tut. "Es ist die Würze des Lebens", sagt Rick.

Er brachte sein Quad und ein grosses Motorrad aus Amerika mit und liebt es, damit zu fahren. Sei also nicht schüchtern und zögere nicht, Rick auf einen Road Trip mitzunehmen.

Meinen GI Joe hatte ich bestens für Land, Wasser und Luft vorbereitet – genau wie ein richtiger "Southern Guy"!
Nachdem ich von '77 bis '91 Flugzeuge geflogen bin, war es mir langsam verleidet, dauernd zum Flughafen fahren zu müssen. Darum habe ich diesen Helikopter hinter meinem Hause gebaut und flog zu McD's!
Ein schlechter Tag beim Angeln schlägt einen guten Tag bei der Arbeit! Ich liebe es, mit meinen Söhnen zu angeln.
Da ich immer ein Gewehr- und Pistolen-Entusiast war, hatte ich natürlich die grösste Freude, diese Pistole aus dem 19. Jahrhundert hinter meinem Haus abzufeuern.
Hinter meinem Haus:
Ich lebe den "Working Man Blues"!
Mein Leben auf dem Bau hat mir viele Erinnerungen an grosse Maschinen beschert. Meinen Söhnen gefiel das auch!
In die Gruppe "Blue Highway" aufgenommen – auch wenn nur für ein paar Stunden. Dieses Foto entstand nach einem Interview, welches ich für's "Alabama Bluegrass Asso. Magazine" führte.
Nachdem ich Jerry eine Dobro-Lektion gab, wollten er und seine tolle Ehefrau unbedingt ein Foto mit mir machen… : ) Na gut, es war nach einem Interview für unseren Newsletter in Alabama…
Mein kleiner Panther :-)
Meine erste Gitarre – der Puppenwagen gehörte meiner Schwester! Wirklich… Ich mein's ernst! Kein Witz!
13 Tage bevor ich zum 1. Mal alleine flog, starb mein Vater. Im Sitz neben mir habe ich ein Bild von ihm. So konnten wir doch noch gemeinsam fliegen, wenn auch nur für kurze Zeit. I miss my Mom & Dad!
Beim Tauchen in den Bahamas
Während ungefähr 8 Jahren habe ich mein Polizei-Departement bei Schiess-Wettkämpfen vertreten.
Mein Vater – mein Held!
Carl Perkins mit meinem Bruder (Drummer) und mir nach einem unserer Konzerte mit ihm.
Jenny C. Riley und ich nach einer Show, die wir zusammen spielten: Was für eine Lady!
Dieses kleine Bild hat mir während einer harten Zeit den Tag versüsst. Unser kleines Oreo-Kätzchen, mein bester Freund.